D1 Damen – 4. Spieltag

Verlor man am 1. Spieltag noch gegen die Mannschaft aus Lana, konnten sich unsere Damen am letzten Samstag im Auswärtsspiel gegen den ASV Vahrn mit einem 2:1 Sieg noch für die Endrunde qualifizieren.

Kathi musste gegen die starke Vahrner Nr. 1, Sigmund Karen, antreten. Unsere Spielerin konnte einige Spielbälle nicht verwerten, ihre Gegnerin zeigte wie erwartet eine konstant gute Leistung und so musste sich unsere Kapitänin klar in zwei Sätzen geschlagen geben.

Ihre Schwester Krissi musste sich auf Nr. 2 gegen Wiesflecker Tanja messen. Beide Spielerinnen überzeugten phasenweise mit sehr gutem Tennis. Nachdem unsere Spielerin den ersten Satz klar beherrschte, verlor sie im zweiten Satz ein wenig die Konzentration und so kam es zu einem entscheidenden dritten Satz. Letztendlich verfügte Krissi über das bessere Nervenkostüm  und konnte den Satz recht klar für sich entscheiden.

So musste das Doppel über die Teilnahme an der Endrunde entscheiden. Im ersten Satz fanden Krissi und Tamara nie so richtig ins Spiel und machten einige leichte Fehler. Ihre Gegnerinnen spielten fehlerlos und holten sich somit verdient den ersten Satz. Unsere Spielerinnen gaben jedoch nicht auf, glaubten an ihre Chance, kamen immer besser ins Spiel und gewannen den zweiten Satz verdient. Der Champions-Tiebreak begann alles andere als Gut. Nach einem 3-0 Rückstand konnte man auf 3-3 ausgleichen und nachdem man bereits mit 8-5 in Rückstand lag, glaubte niemand mehr an ein Comeback. Aber im Tennis ist nichts unmöglich und so schafften Krissi und Tamara fünf Punkte in Folge, so dass man schlussendlich einen 2-1 Auswärtserfolg verbuchen konnte.

Die Pizza mit Nachtisch haben sich unsere Damen nach dem Spiel redlich verdient. Gratulation zum überraschenden zweiten Tabellenplatz!